Wir beseitigen Inkrustierungen

an Rückkühlwerken

Ablagerungen in Rückkühlwerken stammen überwiegend aus dem im Kreislauf geführten Wasser.

Dabei handelt es sich meist um Calciumcarbonat, Calcium-Sulfat, Calcium-Silikate und Calcium-Phosphat.

Aus der intensiven Berührung mit Luft werden in Rückkühlwerken Verunreinigungen eingetragen oder bilden sich im System. Hier handelt es sich um staubförmige Verunreinigungen der Industrieluft oder Wachstum von Mikroorganismen unter den Bedingungen des Kühlsystems: Nährstoffangebot, Wärme, Luft.

Diese Ablagerungen werden von uns im „ORIGINAL-SCHUEA-VERFAHREN“ beseitigt.

Wir beseitigen Ablagerungen an Rückkühlwerken, Kühltürmen und Berieselungsverflüssigern

Bei Rückkühlwerken und Berieselungsverflüssigern beseitigen wie Inkrustierungen an Tropfenabscheidern, Wabenblöcken, Düsenstöcken, Abschlagblechen, Kühlturmwannen sowie Kalt- und Warmwasserzwischenbecken mit unseren Produkten im „ORIGINAL-SCHUEA-VERFAHREN“.

Da Teile der Rückkühlwerke mit verzinkten Halterungen, Stützen und Wannen bestückt sind, wird von uns in diesen Bereichen ein Spezialinhibitor eingesetzt, der eine Ablösung der Zinkschicht in diesen Anlagenteilen verhindert.

Nach den von uns durchgeführten Spezialarbeiten wird wieder der volle Wirkungsgrad der Anlagen erreicht.